Partner

Ganz gleich, ob Sie ein großes oder ein mittelständisches Unternehmen sind: mit unseren internationalen Partnern unterstützen wir Sie schnell, kompetent und termingerecht.

KMC a.m.b.a.

Das Unternehmen ist mit seiner Hauptverwaltung in Brande, Dänemark ansässig. Neben der Verwaltung, den Zentrallabors ist hier auch das KMC Applikationscenter mit den Anwendungsschwerpunkten Käse, Feinkost und Süßwaren untergebracht. 

KMC a.m.b.a. ist der drittgrößte, konzernunabhängige Kartoffelstärkehersteller in Europa. Neben nativen und modifizierten Kartoffelstärken werden Stärkespezialitäten (sogenannte “Functional Ingredients“), Kartoffeltrockenprodukte (Flocken und Granulat), -proteine, und –fasern hergestellt.

KMC a.m.b.a. wurde 1933 gegründet und ist ein Genossenschaftsunternehmen mit landwirtschaftlichen Eigentümern. Nur aktive Landwirte und Kartoffellieferanten können Genossenschaftsmitglied sein.

Alle 5 Produktionsstätten befinden sich in Jütland; hier an den Orten: Toftlund (1), Brande (3) und Karup (1).

Es werden jährlich mehr als 1 Million Tonnen Kartoffeln aus dänischem Anbau verarbeitet.

Der Exportanteil beträgt über 90%. Die Produkte werden in mehr als 80 Länder der Welt geliefert. Es bestehen eigene Vertriebsniederlassungen in: Deutschland, Großbritannien, Russland, China, Thailand, Hong Kong und Dubai (VAE). Der Vertrieb in die weiteren Märkte ist über Handelsagenturen und Distributoren organisiert.

Die KMC a.m.b.a. beschäftigt (Stand August 2014) 151 Mitarbeiter.

Limagrain Céréales Ingrédients

“The cereal experts”

Die Hauptverwaltung befindet sich in Ennezat, Clermont-Ferrand in der Mitte Frankreich‘s.

Limagrain Céréales Ingrédients ist ein Hersteller von funktionalen Mehlen für Backwaren, Snacks, Frühstückscerealien und Convenience Food. Darüber hinaus werden: Masa-Mehle für Tex-Mex Produkte, Maismehl und -grieß, Weizenmehl und –grieß, hitzebehandelten Fasern und Keime, getoastete Maiskeime (weitere Produkte folgen), Snackpellets, Backmittel, Backvormischungen und diverse glutenfreie Zutaten hergestellt. Schwesterunternehmen produzieren Brot und feine Backwaren, sowie Bioplastik.

Limagrain Céréales Ingrédients gehört zur französischen Limagrain Gruppe www.lci.limagrain.com (dem größten Saatgut-Züchter in Europa und dem viertgrößten der Welt).

Innerhalb der Gruppe, ist LCI ein international agierendes Unternehmen mit enger Anbindung an die genossenschaftlich organisierten Limagrain Eigentümer aus der Region Auvergne, Frankreich. Ein erheblicher Anteil der veredelten Rohstoffe wird direkt von den Genossenschaftsmitgliedern aufgekauft.

In insgesamt 6 Produktionsstätten, davon 5 in der Auvergne und 1 Betrieb im Norden von Frankreich in Arques, Pas de Calais werden ca. 200.000 Tonnen Rohstoff pro Jahr verarbeitet.  

Es werden Kunden in mehr als 50 Ländern der Welt beliefert, ca. 60% der Produktion wird außerhalb von Frankreich verkauft. Eigene Vertriebsbüros befinden sich in Großbritannien und Spanien. Alle anderen Märkte werden entweder direkt aus Frankreich oder über lokale Vertriebsagenturen betreut.